Forschungsprojekte

Projekt: Basisdokumentation und Monitoring in der ambulanten Suchtkrankenhilfe in Schleswig-Holstein

Projektteam des ISD: Prof. Dr. Peter Raschke, Dr. Jens Kalke, Sven Buth, Christian Schütze

Laufzeit: Juli 2000 bis Dezember 2011, Januar 2014 bis Dezember 2015

In diesem Projekt wird die flächendeckende Implementierung einer EDV-gestützten Klienten- und Tätigkeitsdokumentation („HORIZONT“) in einem Bundesland (Schleswig-Holstein) wissenschaftlich begleitet. Die wissenschaftliche Aufgabe besteht vor allem in der Auswertung der Klienten-, Tätigkeits- und Behandlungsdaten aus beinahe 60 Einrichtungen für die landesweite Suchtberichterstattung und für die einrichtungsbezogenen Jahresberichte. Ferner erfolgt eine wissenschaftliche Beratung bei der Weiterentwicklung der Erfassungskategorien und Module des Dokumentationssystems. Ebenfalls werden Workshops über Standards und Strategien der Dokumentation durchgeführt, um die Einheitlichkeit der Dokumentation zu sichern.

Bisher sind Jahresberichte zu folgenden Schwerpunktthemen erschienen:
  • Jahr 2000: Analysen der Inanspruchnahme
  • Jahr 2001: Die Lebenssituation der Klientinnen und Klienten in Stadt und Land
  • Jahr 2002: Jugendliche und Junge Erwachsene in der ambulanten Suchtkrankenhilfe
  • Jahr 2003: Analysen zur Struktur der ambulanten Suchtkrankenhilfe
  • Jahr 2004: Ergebnisse zum Konsum psychoaktiver Substanzen
  • Jahr 2005: Cannabisanalysen
  • Jahr 2006: Dokumentation der Suchtprävention – Exemplarische Analysen
  • Jahr 2007: Die ALG II-Klientel in der ambulanten Suchthilfe
  • Jahr 2008: Pathologische Glücksspieler in der ambulanten Suchthilfe
  • Jahr 2009: Migrantinnen und Migranten in der ambulanten Suchthilfe

Hier können die Jahresberichte heruntergeladen werden:

http://doku.lssh.de/index.php?option=com_docman&task=cat_view&gid=18&&Itemid=20